Frauenpower! Emily, Michelle, Miriam und Simone - die 4 Azubinen im Malerbetrieb Schiwek

Geschrieben von am

berufsausbildung-azubi-im-malerhandwerk-auch-fuer-maedchen-junge-frauen-geeignet-augsburg-altenmuenster-2

Nur Männerberuf?

Wer glaubt, der Malerberuf sei nur etwas für Männer, der liegt falsch. Ein Beweis dafür sind Emily, Michelle, Miriam und Simone. Alle vier absolvieren gerade eine Ausbildung im Malerbetrieb Michael Schiwek in Altenmünster, zwischen Günzburg und Augsburg in bayerisch Schwaben.

„Interessanterweise bewerben sich bei uns überwiegend Mädchen und junge Frauen, wenn es um die Besetzung von Ausbildungsplätzen geht. Entweder nach einem kurzweiligen Schülerpraktikum, oft aber auch durch Mundpropaganda in unserer Gemeinde. Vom allgemeinen Nachwuchsmangel im Handwerk spüren wir bei uns wenig“ meint Anita Schiwek zur aktuellen Situation in ihrem Familienbetrieb, der im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum feiern konnte.

Die 4 Schiwek-Azubinen

Nachfolgend stelle ich Ihnen die vier motivierten jungen Frauen einzeln vor. Wie haben sie zum Beruf und zum Ausbildungsbetrieb gefunden, was ist ihre Motivation und wie sind ihre Ziele? Dazu habe ich die vier befragt und interessante Antworten bekommen.

Emily Bickel

berufsausbildung-azubi-im-malerhandwerk-auch-fuer-maedchen-junge-frauen-geeignet-augsburg-altenmuenster-3
Emily Bickel (Bildherkunft Firma Schiwek)

Emily ist 15 Jahre und die jüngste Azubine im Betrieb der Schiweks - das Küken, wie man dort betriebsintern sagt. Sie befindet sich im ersten Ausbildungsjahr zum "Maler und Lackierer", so die offizielle Berufsbezeichnung. Emily hat vor zwei Jahren in der Firma Schiwek ein Praktikum absolviert und nach ihrem qualifizierten Hauptschulabschluss, hat sie dort direkt auch ihre Ausbildung begonnen. „Ich finde den Beruf des Malers sehr vielseitig und abwechslungsreich. Mir macht das Streichen, Teppichlegen und die fugenlosen Bäder am meisten Spaß“ meint Emily auf die Frage, was sie motiviert und warum sie den Beruf gewählt hat. Zu ihren beruflichen Zielen sagt Emily „Ich möchte erstmal eine gute Ausbildung absolvieren und die Gesellenprüfung ablegen. Später vielleicht noch den Meister machen.“

Michelle Schimmelpfennig

berufsausbildung-azubi-im-malerhandwerk-auch-fuer-maedchen-junge-frauen-geeignet-augsburg-altenmuenster-3
Michelle Schimmelpfennig (Bildherkunft Firma Schiwek)

Michelle ist 19 Jahre und Maler-Azubine im zweiten Ausbildungsjahr. Zuvor lebte sie in Norddeutschland und ging dort auf eine Kosmetikschule, was ihr aber nicht gefallen hat. Im Urlaub hat sie ihren Vater in Altenmünster besucht, dort hat sie ihre Oma auf die Schiwek-Azubianzeige im Gemeinde-Echo aufmerksam gemacht und kurz darauf hatte Michelle eine neue Ausbildungsstelle mit neuem Wohnort. „Ich habe mich für den Beruf entschieden, weil er jeden Tag abwechslungsreich ist und man sich ausprobieren kann. Am meisten Spaß machen mir das Schleifen, Spachteln und natürlich das Streichen“ meint Michelle. Später möchte sie eine weiterführende Ausbildung zur Malermeisterin absolvieren und vielleicht noch eine Spezialausbildung zur Lackiererin.

Miriam Neukum

berufsausbildung-azubi-im-malerhandwerk-auch-fuer-maedchen-junge-frauen-geeignet-augsburg-altenmuenster-4
v.l.n.r. Anita Schiwek, Miriam Neukum (Bildherkunft Firma Schiwek)

Miriam ist 21 Jahre und absolviert bei der Firma Schiwek gerade eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Sie hat ein gutes Abitur abgelegt und danach ein Jahr in einer Orientierungsphase im örtlichen Pflegeheim gearbeitet. „Ich habe mich für den Beruf der Bürokauffrau in einem Handwerksbetrieb entschieden, weil er vielfältig ist und mir auch nach meiner Ausbildung viele Richtungen zur Auswahl stehen. Außerdem ist mir ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag besonders wichtig. Ich hasse Langeweile“ sagt Miriam selbstbewusst. Sie mag den Kontakt mit Kunden, denkt und arbeitet sich auch gerne in kompliziertere Rechnungen und Angebote hinein. „Über meine weiteren beruflichen Ziele nach der Ausbildung muss ich noch nachdenken, ich bin für alles offen. Auch ein späteres Studium ist nicht ausgeschlossen.“

Simone Schiwek

berufsausbildung-azubi-im-malerhandwerk-auch-fuer-maedchen-junge-frauen-geeignet-augsburg-altenmuenster-6
v.l.n.r. Anita Schiwek, Simone Schiwek, Michael Schiwek (Bildherkunft Firma Schiwek)

Simone ist 26 Jahre alt und die Tochter von Anita und Michael Schiwek. Sie hat mittlere Reife durch Realschulabschluss, ist ausgebildete Erzieherin und orientiert sich beruflich gerade um. Aufgrund ihrer vorausgegangenen Ausbildung, genießt sie eine Ausbildungsverkürzung von 3 auf 2 Jahre. Simone ist im vergangenen Sommer gleich im zweiten Ausbildungsjahr in die Ausbildung zum Beruf Maler und Lackierer gestartet. „Nach meiner Ausbildung mit Abschluss zur Gesellin, ist mein nächstes Ziel die Ausbildung zur Malermeisterin. Danach ist eine Übernahme des elterlichen Betriebes nicht ausgeschlossen, aber alles ist noch offen“ meint Simone zu Ihrer weiteren beruflichen Zukunft.

Viel Erfolg

Die Firma Schiwek Farbe-Oberfläche-Raumgestaltung ist in den Regionen um Augsburg und Altenmünster für eine ausgezeichnete Ausbildungsqualität bekannt. Beste Voraussetzungen für junge Menschen beim Start in eine erfolgsversprechende Berufskarriere. Die MW-Partnerbetriebe wünschen Emily, Michelle, Miriam und Simone viel Freude und Erfolg bei ihrer Berufsausbildung. Alles Gute auf den beruflichen wie privaten Wegen.

Informationen zum Malerberuf

Der von den Azubis angetretene Ausbildungsberuf heißt offiziell „Maler- und Lackierer“ und die Tätigkeiten liegen in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung. Der Beruf umfasst das Gestalten, Beschichten und Bekleiden von Innenwänden, Decken, Fussböden und Fassaden von kleinen und großen Gebäuden. Maler und Lackierer halten somit Objekte aus den unterschiedlichsten Bereichen mit den unterschiedlichsten Materialien instand und geben ihnen mit Beschichtungen durch Farben und Putze neue Oberflächen. Die Ausbildung ist ein 3-jähriger, anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk. Bei unseren MW-Partnerbetrieben ist die Ausbildung mit viel Abwechslung und Kreativität verbunden, die Karrieremöglichkeiten sind vielseitig. Weitere Infos unter www.malerhelden.net

 

Auszubildende im Handwerk, Azubiförderung, Malerhandwerk bildet aus, freie Ausbildungsplätze, Malerausbildung, ausbildende Malerbetriebe, Mitarbeitergewinnung, Azubis im Handwerk, freie Ausbildungsplätze im Malerhandwerk, Maler und Lackierer Ausbildung, Malerlehre, Azubigewinnung, Mitarbeiterförderung, Fachkräftemangel, Lehrlingsausbildung.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.