Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Wie Sie mit dem Smartphone das Licht verzaubern

Geschrieben von Volker Geyer am

Technische Entwicklung

Die Geräte in den eigenen vier Wänden werden durch Software und Vernetzung immer smarter. Was man vor 30 Jahren noch als absolute Zukunftsvision vernommen hätte, zählt heute zur alltäglichen Realität - Maschinen die von uns lernen, mit uns kommunizieren und sich auf unsere Bedürfnisse anpassen. Auch die Beleuchtung ist in sehr vielen Facetten von der Idee Smart Home beeinflusst.

Gibt es intelligente Leuchten?

LED-Lampen, Leuchten und alle anderen Geräte, die im Smart Home vernetzt sind und sich mit dem Computer oder dem Smart Phone und Tablet steuern und einstellen lassen, zeigen keine wirkliche Intelligenz. Im Hintergrund läuft eine Software, welche die Sensorik und das Nutzungsverhalten der Gadgets nutzt, um unsere Tagesabläufe nachvollziehen zu können. Ob die Heizung aus geht, wann das Fenster geöffnet wird, der smarte Mäh-Roboter erst losfährt wenn wir auf Arbeit sind oder die ausgelöste Alarmanlage die Beleuchtung im Haus aktiviert.

Um dies umzusetzen, werden die einzelnen Geräte über ein Hub vernetzt und über eine App eingestellt und gesteuert. Im Bereich der Lampen bedeutet dies, dass Haus und Wohnung in verschiedenen Zonen beleuchtet werden können, das Licht auf allen Etagen auf einmal gelöscht wird oder für die gewisse Stimmung manche Lampen gedimmt werden. Die Gemütlichkeit aufgrund der modernen Technik ist auf dem Vormarsch.

Beispiele der Anwendung im Smart Home

Die Möglichkeiten der Lichtanlagen richten sich stark nach den Herstellern. Viele Geräte fordern eine rund-um Vernetzung im System, andere Lösungen sind auch einzeln zu betreiben. Der Vorreiter der Möglichkeiten kommt von Philips, hört auf den Namen Hue und ist z.B: in der Leuchten-Auswahl auf Wohnlicht.com zu finden.

In der Serie können unterschiedlich viele Lampen verbunden werden, welche dann in Farbe, Leuchtkraft und Intensität eingestellt werden können. Das Besondere am Sortiment ist die Interaktion mit anderen Geräten. Die Vielzahl der Möglichkeiten ist beeindruckend: Ob das Licht die Playlist auf einer Party farblich untermalt, auf die Stimmung eingeht, die Konzentration fördern soll oder am Morgen langsam beginnt zu leuchten, um das Aufstehen einfacher zu gestalten - Der deutsche Hersteller hat mit der Hue-Serie eine Vorreiterrolle eingenommen.

Willkommen in der Zukunft

Die farbliche Gestaltung mit versteckten LED-Leisten, farblich abgestimmten Lampen, welche ein Meer aus sich ergänzenden Tönen und Intensitäten ergeben oder mit Ihnen feiern, wenn Ihre Lieblingsmannschaft einen Punkt gemacht hat, die Möglichkeiten werden sich aufgrund der vielen Apps und der Interkompatibilität vieler Marken und Produkte noch facettenreicher gestalten.

Durch die smarten Anwendungen wird die farbliche Gestaltung des eigenen Zuhauses noch einfacher, abwechslungsreicher und übersichtlicher. Nicht nur die Tageszeit wird für die optimale Ausleuchtung analysiert, auch die eigene Stimmung kann mit den smarten Lösungen unterstützt werden. In welcher Laune Sie grade sind, können die Maschinen noch nicht lesen, welche Lichtgestaltung zu ihrer Stimmung passt, müssen Sie darum noch selbst auswählen. Sehen Sie verschiedene Beispiele von LED-Lichtgestaltungen.

Wenn Sie möchten, holen Sie sich Ideen und Anregungen in unserem Internet-Showroom für Wohn- und Wandgestaltungen. Die Gestaltungsmaler von Malerische Wohnideen sind gerne für Sie da. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben