Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Rein pflanzlich – Architekturwände mal ganz anders! Wandgärten.

Geschrieben von Heike Bachus am

Wandgärten, vertikale Gärten, senkrechter Garten

wandgarten, vertikaler garten

Wie hier in diesem Ladengeschäft lassen immer mehr Geschäftsinhaber -aber auch private Bauherren- grüne, innovative Wandakzente setzen.

Dekorative Eyecatcher mit Wellnessprinzip.

Das Zauberwort heißt Wandgarten oder auch vertikaler Garten.

Was bereits seit hunderten von Jahren an Hausfassaden als Efeu oder Wein hochkletterte, hat längst Einzug als Indoor-Wandgestaltung gehalten. In Wohnzimmern, in Geschäften, in Vinotheken und Kanzleien sind Wandgärten als Blickfang keine Seltenheit mehr.

Die Gestaltungsmöglichkeiten dazu sind so vielfältig, wie die zum Einsatz kommenden Pflanzen. So kann man grüne Wände z.B. als mobile Raumteiler einsetzen. Diese lassen sich auf Rollen an unterschiedlichen Orten platzieren.

Wer eher schmalere Wände bepflanzen möchte, macht dies als blühendes Bild.

Und es gibt sogar Systeme für lebendige Pflanzenbilder mit peppigen Acrylrahmen, die mit zwei Schrauben problemlos an der Wand zu befestigen sind. Man kann auf diese Art mehrere Bilder nebeneinander befestigen.

Jedoch: Richtig dekorativ wirkt es erst als große Geste.

Gestalterische Aspekte lässt man dadurch entstehen, dass verschiedene Wuchshöhen der Pflanzen oder unterschiedliche Grünfärbungen miteinander kombiniert werden. Wandgärten können auf diese Art unterschiedlichen, ästhetischen Ansprüchen genügen: Üppig natürlich, elegant oder sogar mit grafischen Mustern.

Hier in einer Fensterfront auf einer Geschäftsmeile werden gerade zwei dieser herrlichen Wände installiert. Als korrespondierendes Design wurden rundherum Rostwände als zusätzlicher Stimmungsgeber gestaltet.

wandgarten, vertikaler garten

Eine Vielzahl von Pflanzenarten werden hier übereinander angebracht. Bei diesem Prinzip werden die Pflanzen in über die Wand verteilte, mit Erde gefüllte Textiltaschen eingearbeitet. Diese wiederum sind auf eine geeignete Wandkonstruktion und einer wasserdichten Dämmschicht aufgebracht. Substratmatten verhindern, dass Schimmel oder unangenehmer Geruch sich bilden kann. Die Bewässerung erfolgt über ein Wasserreservoir, welches unsichtbar im Boden versenkt ist und per Pumpsystem nach oben gefördert wird und somit die ganze Pracht Etage für Etage sanft von oben berieselt.

Bei diesem komplexen Ökosystem ist Licht ein weiterer wichtiger Faktor.

Jeder Wandgarten, egal ob großflächig oder dezent, ob fahrbar oder wandhängend installiert, ist eine definitive Bereicherung für jeden Raum. Die Blätter geben Feuchtigkeit in der Heizperiode, die Akustik wird bei großen Raumsituationen enorm verbessert und vor allem: Grün entspannt. Rein pflanzlich eben!

Wenn Sie mehr über Wandgärten erfahren möchten, senden Sie mir eine Email.

Herzlichst, Ihre

Heike Bachus

Architektur und FengShui

Zurück

Einen Kommentar schreiben