Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Lust auf Veränderung

Geschrieben von Volker Geyer am

arbeiten-in-barcelona-1

Vor einem Jahr

Vor einem Jahr, während unseres mehrwöchigen Aufenthaltes in Barcelona, habe ich mit Heike zusammen eine einschneidende unternehmerische Entscheidung getroffen, die hat bei uns vieles nachhaltig verändert!  

Was ist passiert?

Wie ich bereits in einem vorangegangenen Artikel geschrieben habe, nehmen Heike und ich uns seit einigen Jahren, jedes Jahr im Winter, eine mehrwöchige kreative Zeit in der espritvollen und designorientierten spanischen Metropole Barcelona. Einerseits zum Auftanken, anderseits um uns in einem anderen Umfeld Ideen zu holen und um Dinge vorzudenken und voranzubringen, die für uns wichtig geworden sind.

Bewusst geworden

Vor einem Jahr ist mir während dieser Zeit etwas so richtig bewusst geworden. Nämlich, dass es uns viel Spaß macht, Ideen zu entwickeln und unternehmerische Pläne zu schmieden. Dass es aber, solange ich in unserem Handwerksbetrieb mit Angebote/Rechnungen schreiben, mit Baustellenorganisation, Fuhrparkmanagement, Bestellwesen, Baustellentermine, Personalmanagement, Reklamationsmanagement und all diesen Themen des Tagesgeschäfts zu tun habe, es unmöglich ist, die Dinge, für die wir mittlerweile richtig brennen, auch tatsächlich unseren Vorstellungen entsprechend voranzubringen. Seither haben wir im Unternehmen immer nur Stellschrauben hier und Stellschrauben dort verändert. Okay! Manchmal waren diese Stellschrauben auch etwas größer und manchmal ist ein neues Zahnrad dazugekommen. Vor einem Jahr allerdings ist mir bewusst geworden, die Gedanken, die wir heute denken, haben sich entwickelt, sie sind tiefer und weitreichender geworden. Wir verspüren große Lust auf weitere Veränderungen im Rahmen unserer Themen und Kompetenzen.

Entscheidung

Vor genau einem Jahr -im Januar 2017- trafen wir im sonnigen Spanien die Entscheidung, künftig unbedingt mehr Freiräume für die Umsetzung unserer Pläne haben zu wollen. Das Tagesgeschäft des Malerbetriebes wollten wir komplett und in voller Verantwortung an unsere Mitarbeiter übergeben. Diese Idee kam uns spontan, plötzlich und ohne große Vorwarnung. Wir schmiedeten dazu einen Plan, den wir nach unserer Rückkehr nach Deutschland konsequent umsetzen wollten und es dann auch getan haben.

Neue Strukturen

Unseren drei wichtigsten Mitarbeitern Meister Marcus, Junior Florian und Dennis habe ich unser Vorhaben Mitte Februar vergangenen Jahres mitgeteilt und mit Ihnen darüber gesprochen. Die Begeisterung hielt sich anfänglich bei allen dreien sichtlich in Grenzen, was ich gut nachvollziehen konnte. Dennoch: In den darauffolgenden Monaten haben sich alle drei intensiv weitergebildet und seit Juli 2017 ist unser im Winter in Barcelona entstandene Plan umgesetzt. Marcus, Florian und Dennis führen und erledigen nun das komplette Tagesgeschäft des Malerbetriebes eigenständig. Meine einzige Aufgabe in dieser neuen Konstellation ist es noch, Aufträge und neue Kunden zu akquierieren und die Erstberatung mit unseren Kunden in unserem Showroom durchzuführen. Für die Planung umfangreicher Wohngestaltungen ist nach wie vor Heike die Ansprechpartnerin. Danach übernehmen Meister Marcus, Junior Florian oder Dennis den Kunden und das Projekt, alles in eigener Verantwortung, bis zum Projektende. Dieser interne Veränderungsprozess hat 6 Monate gedauert und die drei Mitunternehmer sind mittlerweile überglücklich. Alle drei handeln jetzt eigenverantwortlich bei freier Zeiteinteilung und anderen finanziellen Möglichkeiten. „Wir können es uns anders gar nicht mehr vorstellen“ bekomme ich mittlerweile von den dreien immer wieder zu hören.

Kundenberatung

Intern ist jetzt alles anders. Für unsere Kunden jedoch hat sich kaum etwas geändert. Alle kommen zunächst in unseren Showroom und alle werden persönlich und kompetent beraten. Anwendungsbeispiele und Gestaltungsmöglichkeiten werden umfassend präsentiert, individuelle Möglichkeiten besprochen. Nach der Erstberatung gebe ich dann ab an Marcus, Florian oder Dennis für die Detailplanung, die Angebotserstellung und die komplette Umsetzung der Arbeiten bis hin zur Rechnungstellung. Das klappt wunderbar, da wir klare Strukturen mit klaren Kompetenzbereichen geschaffen haben. Ein Gewinn für alle Beteiligten.  

Zwischenzeitlich

Zwischenzeitlich waren Heike und ich nicht untätig, wir haben für die Umsetzung unserer Zukunftspläne ein zusätzliches Unternehmen gegründet, nämlich die Aperto Homestyle Company S. L. mit Hauptsitz in … Barcelona! Wir dachten uns: Warum nicht die kreativen Möglichkeiten der Unternehmensgestaltung nutzen, die uns die EU bietet! Unsere Motive in Barcelona zu gründen waren und sind sehr individuell und persönlich, auch wollten wir etwas Neues ausprobieren. Die 3,5 Millionen Metropole direkt am Mittelmeer hat einen hohen Energielevel nach den Kriterien des Feng Shui und hier ist vieles außerordentlich designorientiert und dynamisch. Das alles spricht uns sehr an. Vielleicht haben wir auch aus diesen Gründen in den vergangenen Jahren eine besondere emotionale Beziehung zu dieser Stadt aufgebaut und sind einige Wochen im Jahr hier. Und dann diese unglaublich vielen Sonnenstunden! Jedenfalls fühlt es sich für uns verdammt gut an, hier gegründet zu haben. Wir eröffnen in Barcelona kein Ladengeschäft, auch keinen eigenen Showroom. Wir wollen uns mit kreativen Köpfen, die hier sehr zahlreich vertreten sind, gut vernetzen. Auch ein kleines Büro zu haben, um während unseren Aufenthalten hier professionell zu arbeiten, können wir uns gut vorstellen.  Dank Internet ermöglicht es unser neues Geschäftsmodell, von jedem Ort der Welt aus zu arbeiten, zumindest für ein paar Monate im Jahr, eben auch von Barcelona.

Zukunft wartet nicht

Mit all diesen Hintergrundinformationen können Sie sich vielleicht vorstellen, für Heike und mich waren die vergangenen 12 Monate ziemlich ereignisreich, zum Teil auch etwas turbulent. Wir haben neue Strukturen entwickelt und umgesetzt, zum Teil auch alte Zöpfe abgeschnitten, um Neues zu wagen. Mit all diesen umfangreichen Veränderungen haben wir uns weitere Freiräume geschaffen, für uns wichtig gewordene kreative Projekte auch mit den Partnern unseres Gestaltungsmaler-Netzwerks voranzubringen. Bei uns wird sich nach wie vor alles um unsere Kernthemen individuelles Wohndesign und qualitatives Netzwerken drehen. Neue Produkte, neue Konzepte, neue Tools werden wir platzieren. Neue Markenpartnerschaften haben wir im Hintergrund bereits geknüpft und werden sie zum passenden Zeitpunkt bekannt geben. Weitere interessante Kooperationen und Projekte sind in der Entstehung. Und ich vermute, unsere Internationalisierung wird weiter zunehmen.

Die Zeiten ändern sich, wir gehen mit!

arbeiten-in-barcelona-2

Angenehmes Arbeitsklima! Hier in Barcelona besprechen wir unsere neuen Projekte gerne auch bei einem „menú del día“, wie hier im beliebten Restaurant Llamber am Plaça Comercial im Stadtteil El Born direkt an der ehemaligen Markthalle. Nicht nur dort kennt man uns als „los alemanes“ bereits und begrüßt uns mit einem freundlichen „hola que tal“.

Weiter Lust auf Neues

Wir haben große Lust, den Veränderungsweg weiter zu gehen, Neues zu wagen und wir freuen uns sehr auf spannende Zeiten, gemeinsam mit unseren jetzigen und künftigen Partnerfirmen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben