Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Laden-Wände mit Magnet-Farbe! Produktpräsentation mit Emotion.

Geschrieben von Heike Bachus am

Magnetwand Magnetanstrich

Wie von Zauberhand hängen diese Laptop- und Designtaschen zum Kauf an den Wandflächen dieses kleinen Geschäftes.

Wir alle sprechen manchmal von den berühmten „Siemens-Lufthaken“; die es leider noch nicht gibt. Bei den schwebenden Taschen erfolgt die Befestigung an einer Magnetwand. Das sieht ein bisschen aus wie „Siemens-Lufthaken“. Das Abnehmen der Taschen funktioniert ganz einfach. Lediglich an der Tasche ziehen und schon hält man sie in Händen und kann sie sich näher ansehen.

Wie halten die Taschen an der Wand?

Die Wände sind mit Magnetfarbe in entsprechender Dicke beschichtet und in die zu präsentierenden Produkte werden Magnete eingelegt. Fertig ist die unsichtbare, fast magisch anmutende Befestigung. Klar und schnörkellos! Nichts augenstörendes drum herum, der Blick voll auf das Produkt gerichtet.

Es fühlt sich als Ladenkunde richtig gut an und bereitet euphorisches Entzücken, sich die dort präsentierten Produkte anzusehen. Wir haben eine ganz neue Emotion beim Kauf. Ein Gefühl von In-sein, in einem ideenreichen Geschäft ein interessantes Produkt zu erwerben.

Und davon erzählt man natürlichen dann auch seinen Freunden. Somit ist die Magnetwand ein verkaufsförderndes Produkt und vor allem ein innovatives Gestaltungselement. Kleine Ladengschäfte können mit Magnetwänden von Regalsystemen zugunsten eines großzügigeren Raumgefühls absehen.

Emotionen verzaubern Produkte!

Außer in Showrooms, Ladengeschäften und dergleichen werden solche Magnetwände gerne in Besprechungszonen für Meetings, Zuhause im Homeoffice oder auch im Kinderzimmer eingesetzt. Zudem können diese Wände auch whiteboardmäßig beschriftet werden.

Magnetwand Magnetanstrich

Statt in klarem weiß, sind auch farbige Ausführungen durchaus im Trend. Im Format gibt es eigentlich keine Grenzen. Man kann sich auf kleinere Wandflächen beschränken, aber auch zur großen Geste ausholen.

Lesen Sie auch meinen Artikel zur „grünen“ Wandgestaltung, dem Wandgarten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben