Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Huch, was das denn? Ein blau/schwarzes Haus!

Geschrieben von Volker Geyer am

Malerische Wohnideen - Blaues Haus in Maintal-Bischofsheim

Hoppla! Da bin ich gleich auf die Bremse getreten, als mir, auf dem Weg zu einem Kundentermin, in Maintal-Bischofsheim bei Frankfurt diese Hausfassade in schwarz und blau entgegen leuchtete. Anhalten, Foto machen – waren meine sofortigen Gedanken. „Über Geschmack kann man streiten“ wird Ihnen durch den Kopf gegangen sein, als Sie das Bild gesehen haben. Stimmt!...

Meine persönliche Meinung: Mutig, aber gelungen. Wenn es das Ziel des Eigentümers war, mit Design zu punkten, dann ist ihm das zu 100% gelungen, finde ich. Nein, wir haben diese Fassade nicht gestaltet – ein Kollege muss es gewesen sein. Hallo Kollege, wer bist Du? Augenscheinlich hast Du hier gute Arbeit geleistet. Vielleicht war es die Idee eines Architekten, vielleicht wird das Haus von einem Architekten bewohnt? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall finde ich diesen „Farbklecks“ mit das Positivste, was diese Strasse zu bieten hat. Mut zum Besonderen.

Ganz persönlich und subjektiv: Der sakrale Charme des Hauseingangs hätte etwas dezenter ausfallen können. Aber: Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Das ist auch gut so!

Übrigens: Ideen, Hausfassaden in dunkelgrau/anthrazit zu gestalten, kommen derzeit immer mal wieder vor. Ich gehe davon aus, dass dieser zu erkennende leichte Trend noch zulegen wird. Jedenfalls bei designorientierten Menschen.

Wenn Sie möchten, bekommen Sie weitere Ideen zur Gestaltung von Hausfassaden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

  • Werner Deck • malerdeck

    Lieber Volker,

    Glückwunsch zu Deinem gelungenen Blog und viel Erfolg damit, wünscht dir

    mit farbenfrohen und :-) Grüßen, Dein Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

  • Corinna Rayhle

    Hallo Herr Geyer,
    stimmt, bei uns im Remstal sind viele Firmengebäude bereits in dunkelanthrazit gestrichen - incl. unseres eigenen... Wir waren so in etwa der 2. Betrieb, welcher Mut bewiesen hatte. Mittlerweile ist es schon wie zu alltäglich, sodass wir schon an eine Alternative denken, da wir einige Änderungen um und am Haus vornehmen. Wir werde sehen, was daraus wird. Mut tut gut!
    Liebe Grüße
    Corinna Rayhle