Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Frühlingserwachen mit Rosé in Wiesbadens ältestem Einrichtungshaus, der NB-Werkstätte.

Geschrieben von Volker Geyer am

Malerische Wohnideen - Fest

Malerische Wohnideen - Fest1

Netzwerken par excellence. Zahlreiche Gäste genießen einen wunderbaren Abend.

Vor ziemlich genau 4 Wochen klingelt mein Telefon, am anderen Ende der Leitung sagt’s „Philipp Furtmann, guten Tag Herr Geyer. Ich habe Sie im Internet gefunden. Führen Sie auch Stuckarbeiten aus? Wir haben da einen Kunden …“. Philipp Furtmann ist Geschäftsführer des ältesten Einrichtungshauses in Wiesbaden, der NB-Werkstätte, eine ehemalige Schreinerei. Seit diesem Anruf habe ich regelmäßig Kontakt zu Herrn Furtmann. Auch haben meine Mitarbeiter bereits diverse Arbeiten in den Ausstellungsräumen dieses Einrichtungshauses ausgeführt. Die Chemie zwischen uns passt!

Vor etwa zwei Wochen flatterte mir via Email eine Einladung ins Haus, oder besser in mein Emailpostfach. Die Hausherren Philipp und Christian Furtmann haben sich etwas einfallen lassen, einen netten Abend für Kunden, Freunde und Geschäftspartner auszurichten. Die Ausstellungsräume und die einstigen Werkstatträume der früheren Schreinerei bieten ein einladendes Ambiente für ein solches Vorhaben. Ohne zu zögern haben wir uns für diesen spannend klingenden Abend angemeldet.

Pascal Bérard, ein Franzose und hervorragender Weinkenner, präsentierte den Gästen in herrlich französischer Art und Weise Weine aus seinem Heimatland. Auch „Art und Weise“ nennen sich die Designer Jürgen Grünig und Markus Wasse, die ihr Planungsbüro in den Räumen der NB-Werkstätte platziert haben. Für mich persönlich eine Bereicherung, diese beiden nun zu kennen.

Wer nun glaubt, dieser Abend sei mit ein bisschen Smalltalk zu Ende gewesen, der irrt. Denn es präsentierten sich auch Kerstin Bröckl, die feine Schneiderin aus Mainz mit Ihrem Label „Hotvolée“ und Herrenausstatter Heiko Jordan aus Wiesbaden mit seinen einzigartigen Werken und Kollektionen. Chapeau!

Es war ein klasse Abend mit vielen angenehmen Menschen, wie wir finden. Hat Spaß gemacht. Vielen Dank, dass wir dabei sein durften.

Zurück

Einen Kommentar schreiben