Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Die wahren Grenzen existieren nur in unserem Kopf: Unmöglich ist nur das, was wir für unmöglich halten!

Geschrieben von Volker Geyer am

Malerische_Wohnideen - aufgelesen die wahren Grenzen 0

Ein interessanter Auszug aus dem Buch „Das Gesetz der Resonanz“ von Pierre Franckh:

Wenn du sein könntest, wer immer du sein möchtest: Wer möchtest Du gerne sein? Wenn es keine Begrenzungen gäbe, keine Vorbehalte oder niemanden mehr, der sagen würde, deine Wünsche seien überzogen oder größenwahnsinnig, lächerlich oder anmaßend? Wenn du also sein könntest, wer immer du sein möchtest und wenn alle Wege und Türen offen stünden: Wer würdest Du dann gerne sein?

Stelle ich Erwachsenen diese Frage, ernte ich Unverständnis und Ratlosigkeit. Allein die Idee, darüber nachzudenken, finden viele albern. Die meisten Menschen beschäftigen sich nicht mehr damit. Wieso auch? Wenn man davon überzeugt ist, dass man sein Leben sowieso nicht ändern kann, ist es mühselig, sich darüber Gedanken zu machen.

Das man jedoch gerade aufgrund dieser eigenen Überzeugung nicht in der Lage ist, sein Leben zu verändern, ist das Fatale. Denn genau diese Glaubenssätze schreiben das Drehbuch unseres Lebens. Durch die neuesten Erkenntnisse der Quantenphysik, der Quantenbiologie, der modernen Mathematik und der Epigenetik tritt immer deutlicher zutage, dass es stets die Kraft der menschlichen Überzeugungsmuster ist, die uns zu dem werden lässt, was wir zu sein glauben und was wir glauben zu können.

Die wahren Grenzen existieren nur in unserem Kopf. Ansonsten liegt ein Reich unbegrenzter Möglichkeiten vor uns. Und das Wunderbare ist, dass wir mit dieser Aussage nicht länger allein auf unseren Glauben oder auf reine Mutmaßung angewiesen sind, denn sie wird nun auch von der Wissenschaft begleitet, die uns genau in dieser Auffassung bestärkt und bestätigt. Untersuchungen zeigen sogar, dass wir mit unseren Überzeugungen nicht nur unser eigenes Leben, sondern das unseres gesamten Umfeldes. Mit unserer Gedankenkraft und unseren Gefühlen haben wir die Möglichkeit, all die Veränderungen in unserem Leben vorzunehmen, die wir uns so sehr wünschen.

Unmöglich ist nur das, was wir für unmöglich halten.

Vielleicht bis Du im Moment davon überzeugt, dass gerade diese Idee der unbegrenzten Möglichkeiten unmöglich ist. Dann ist das deine Überzeugung. Daran ist nichts falsch oder richtig, nichts gut oder schlecht. Es ist einfach deine Überzeugung. Und genau danach wird sich dein Leben ausrichten und entwickeln. Was aber, wenn deine Überzeugungen und dein Weltbild auf falschen Tatsachen und Informationen basieren?

Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse beweisen jedenfalls zweifelsfrei, dass wir durch unsere Gedanken, Gefühle und Überzeugungen zu allem in der Lage sind. Denn gerade unsere emotional untermauerten und gespeicherten Überzeugzungen sind es, die ein gewaltiges Resonanzfeld aufbauen. Und alles – alles auf dieser Welt – was mit diesem Resonanzfeld mitschwingen könnte, wird von diesen Schwingungen ergriffen kann gar nicht anders, als mitzuschwingen.

Die Frage ist also: Welches Resonanzfeld baust du dir gerade auf?

Wenn du sein könntest, wer immer du sein möchtest: Wer möchtest du gerne sein?

Und was hindert dich daran?

(Auszug aus dem Buch „Das Gesetz der Resonanz“ von Pierre Franckh)

Unser Internet-Showroom für Wandgestaltungen

Besuchen Sie unsere Facebookseite

Zurück

Einen Kommentar schreiben